Manuskript:Teucrium

From FloraWiki - das Wiki zur Schweizer Flora
Jump to: navigation, search

(Gattung)

Teucrium (Gamander)
By: Stefan Eggenberg
Info Flora, Flora Helvetica
Geographic Scope: Schweiz — Source: Flora Helvetica — Collaboration limited to: Team Flora Helvetica — Status: 26.02.2019
1
Blüten gelb oder gelblich weiss   ► 2
Blüten rosa oder purpurn   ► 3
2 (1)
Niederliegender Zwergstrauch. Blätter schmal lanzettlich, 1–2 cm lang, sitzend oder kurz gestielt, ganzrandig, mit umgerolltem Rand, unterseits dicht weissfilzig, immergrün. Blüten am Ende der Zweige kopfig gehäuft 
Teucrium montanum L. – Berg-Gamander
Cp; 10–25 cm — kollin–subalpin (–alpin);
felsige, kalkreiche Trockenrasen, Felsen, Schutthalden
; Drabo-Seslerion, Seslerion, Stipion calamagrostis; Südeuropäisch
TeucMont1.tif
Aufrechte Krautpflanze, unangenehm riechend. Blätter herzförmig, 2–7 cm lang, gestielt, stark runzelig, stumpf und unregelmässig gezähnt. Blüten am Ende der Zweige ährig angeordnet, einseitswendig. Kelch helmförmig, 2-lippig 
Teucrium scorodonia L. – Salbeiblättriger Gamander
G; 30–70 cm — kollin–montan;
trockene, kalkarme Wälder, Krautsäume, Zwergstrauchheiden
; Quercion robori-petraeae, Dicrano-Pinion, Calluno-Genistion; Westeuropäisch
TeucScorodonia.tif
3 (1)
Blätter fiederspaltig, 1,5–2 cm lang, gestielt. Stängel und Blätter drüsig-zottig behaart. Blüten zu 1–4 in den Achseln der oberen Blätter, diese nicht viel kleiner als die unteren. Krone rosa, weiss und purpurn gefleckt 
Teucrium botrys L. – Trauben-Gamander
T; 10–30 cm — kollin–montan;
trockenwarme, kalkreiche Pionierfluren, Trockenrasen, Steinbrüche
; Alysso-Sedion; Südeuropäisch
TeucBotr1.tif
Blätter ungeteilt   ► 4
4 (3)
Aufsteigender Zwergstrauch. Blätter eiförmig, 1–2,5 cm lang, keilförmig in einen Stiel verschmälert, unregelmässig eingeschnitten gezähnt, locker behaart oder kahl. Blüten zu 1–6 in den Achseln der oberen Blätter, diese oft rotviolett überlaufen. Krone rosa, 1–1,5 cm lang 
Teucrium chamaedrys L. – Edel-Gamander
Cp; 10–25 cm — kollin–subalpin;
trockenwarme, kalkreiche Krautsäume, Trockenrasen, lichte Wälder
; Geranion sanguinei, Xerobromion, Quercion pubescenti-petraeae, Erico-Pinion sylvestris; Mediterran
TeucCham1.tif
Aufsteigende, nach Knoblauch reichende Krautpflanze. Blätter oval, 1,5–3 cm lang, am Grund abgerundet und sitzend, jederseits mit 4–6 Zähnen, beidseits behaart, im Blütenstand länger als die Blüten. Blüten zu 1–4 in den oberen Blattwinkeln, einseitswendig. Krone rosa 
Teucrium scordium L. – Knoblauch-Gamander
H; 15–30 cm — kollin (–montan);
feuchte Gräben, Ufer, Moore
; Agropyro-Rumicion, Magnocaricion; Eurasiatisch
TeucScordium1.tif