Difference between revisions of "Carex"

From FloraWiki - das Wiki zur Schweizer Flora
Jump to: navigation, search
m (Usr.eggenberg verschob die Seite Manuskript:Carex nach Carex und überschrieb dabei eine Weiterleitung)
(No difference)

Revision as of 16:40, 8 January 2019

Carex - Hauptschlüssel
By: Ulrich Graf, Stefan Eggenberg
Info Flora, Flora Helvetica
Geographic Scope: Schweiz — Source: Flora Helvetica — Collaboration limited to: Team Flora Helvetica — Status: 14.12.2018
1
Blütenstand aus einem einzigen Ährchen bestehend, Gesamtblütenstandsachse unverzweigt 
Gruppe I - Einährige Seggen

center|80x80px|

Blütenstand aus mehreren Ährchen bestehend (Gesamtblütenstand mit Seitenachsen)   ► 2
2 (1)
Alle Ährchen mit männlichen und weiblichen Blüten, Ährchen daher ähnlich aussehend, oder männliche Blüten in den mittleren Ährchen und weibliche Blüten in den oberen und unteren Ährchen 
Gruppe II - Gemischtährige Seggen

center|80x80px|

Männliche Blüten nur in den oberen, weibliche Blüten in den unteren Ährchen (getrenntährig)   ► 3
3 (2)
Weibliche Ährchen schmal, fingerförmig am Ende des Stängels angeordnet, die Spitze der männlichen erreichend 
Gruppe III - Fingerförmige Seggen

center|80x80px|

Weibliche Ährchen nicht fingerförmig angeordnet   ► 4
4 (3)
Blattscheiden oder Blätter deutlich behaart (insbesondere bei jungen Blättern) 
Gruppe IV - Behaarte Seggen
Blattscheiden oder Blätter (fast) vollständig kahl   ► 5
5 (4)
Blütenstand mit 2–4 männlichen Ährchen (mehrere Individuen untersuchen!) 
Gruppe V - Seggen mit mehreren männlichen Ährchen

center|80x80px|

Blütenstand mit höchstens 1 männlichen Ährchen   ► 6
6 (5)
Blütenstand ohne schlankes männliches Ährchen an der Spitze, das endständige Ährchen an der Spitze mit weiblichen Blüten und am Grund mit männlichen Blüten 
Gruppe VI - Getrenntährige Seggen mit weiblichen Blüten an der Spitze

center|80x80px|

Blütenstand endet in einem schlanken Ährchen aus männlichen Blüten (bei C. atrofusca oft fehlend)   ► 7
7 (6)
Fruchtschläuche überall oder nur auf den Kanten behaart (Lupe!) 
Gruppe VII - Getrenntährige Seggen mit behaarten Fruchtschläuchen

center|80x80px|

Fruchtschläuche kahl (höchstens am Schnabel spärlich behaart)   ► 8
8 (7)
Narben 2. Fruchtschlauch flach gewölbt, linsenartig, ohne oder mit sehr kurzem Schnabel 
Gruppe VIII - Getrenntährige Seggen mit 2 Narben

center|80x80px|

Narben 3. Fruchtschlauch auf mind. 1 Seite stark gewölbt, mit oder ohne Schnabel 
Gruppe IX - Getrenntährige Seggen mit 3 Narben

center|80x80px|