Sonchus

Aus FloraWiki - das Wiki zur Schweizer Flora
Wechseln zu: Navigation, Suche

(Gattung)

Sonchus (Gänsedistel)
Von: Stefan Eggenberg
Info Flora, Flora Helvetica
Geographischer Geltungsbereich: Schweiz — Quelle: Flora Helvetica — Mitarbeit begrenzt auf: Team Flora Helvetica — Stand: 14.12.2018
1
Blätter bis auf den Mittelnerv fiederteilig (fast gefiedert), Blattrhachis kaum geflügelt. Abschnitte schmal, rechtwinklig abstehend. Unterste Stängelblätter gestielt, die oberen breit stängelumfassend 
Sonchus tenerrimus L. – Zarte Gänsedistel
T; 20–100 cm — kollin;
Mauern, Schuttplätze
; Centrantho-Parietarion, Sisymbrion; mediterran; Neophyt
Blätter ungeteilt oder fiederteilig, Blattrhachis geflügelt. Alle Stängelblätter sitzend   ► 2
2 (1)
Köpfchenstiele und Hülle stets kahl. Narben grünlich braun. Frucht beiderseits mit 3 Rippen. Stängel oft schon unterhalb der Mitte verzweigt   ► 3
Köpfchenstiele und Hülle meist ± drüsig behaart (selten fast kahl). Narben gelb. Frucht beiderseits mit 5 Rippen. Stängel nur im Körbchenstand verzweigt   ► 4
3 (2)
Öhrchen am Blattgrund vom Stängel abstehend. Blätter weich, matt, blaugrün, weich gezähnt. Frucht querrunzelig 
Sonchus oleraceus L. – Kohl-Gänsedistel
T; 30–100 cm — kollin–montan (–subalpin);
Äcker, Gärten, Wegränder, Schuttplätze
; Fumario-Euphorbion, Polygono-Chenopodion; mediterran

center|80x80px|

Öhrchen am Blattgrund nach oben gebogen und so dem Stängel anliegend. Blätter etwas steif, dunkelgrün glänzend, ± stachlig gezähnt. Frucht nicht querrunzelig 
Sonchus asper Hill – Raue Gänsedistel
T; 30–80 cm — kollin–montan (–subalpin);
Äcker, Wegränder, Schuttplätze
; Fumario-Euphorbion, Polygono-Chenopodion; mediterran

center|80x80px|

4 (2)
Pflanze 100–400 cm hoch! Öhrchen am Blattgrund lanzettlich, spiessförmig. Körbchen 2–3 cm breit. Frucht ca. 4 mm lang, weisslich 
Sonchus palustris L. – Sumpf-Gänsedistel
H; 100–400 cm — kollin;
Flussufer, Auenwälder
; Convolvulion, Phragmition; Europäisch;
Stromtalpflanze
Pflanze 50–150 cm hoch. Öhrchen am Blattgrund abgerundet. Körbchen 4–5 cm breit. Frucht ca. 3 mm lang, braun 
Sonchus arvensis L. – Acker-Gänsedistel
G-H; 60–150 (–200) cm — kollin–montan (–subalpin);
lehmige Äcker, Schuttplätze
a
Hülle mit vielen gelblichen Drüsenhaaren 
Sonchus arvensis L. subsp. arvensis – Gewöhnliche Acker-Gänsedistel
G-H; kollin–montan (–subalpin);
Äcker, Gärten, Schuttplätze
; Fumario-Euphorbion; Europäisch
Hülle ohne oder nur mit vereinzelten Drüsenhaaren 
Sonchus arvensis subsp. uliginosus (M. Bieb.) Nyman – Drüsenlose Acker-Gänsedistel
G-H; kollin–montan;
feuchte Krautsäume, Flussufer
; Convolvulion; Eurasiatisch?