Solidago

Aus FloraWiki - das Wiki zur Schweizer Flora
Wechseln zu: Navigation, Suche

(Gattung)

Solidago (Goldrute)
Von: Stefan Eggenberg
Info Flora, Flora Helvetica
Geographischer Geltungsbereich: Schweiz — Quelle: Flora Helvetica — Mitarbeit begrenzt auf: Team Flora Helvetica — Stand: 14.12.2018
1
Zungenblüten 2–4 mm lang, nur wenig länger als die Röhrenblüten. Hülle 2–5 mm breit   ► 2
Zungenblüten 5–8 mm lang, deutlich länger als die Röhrenblüten. Hülle 5–10 mm breit. Untere Blätter länglich eiförmig, in einen geflügelten Stiel verschmälert, unregelmässig gezähnt 
Solidago virgaurea L. – Echte Goldrute
6–120 cm — kollin–alpin;
lichte Wälder, Gebüsche
a
Pflanze (20–)30–80 cm hoch. Blätter 3–4x so lang wie breit. Köpfchen im Durchmesser 10–15 mm. Hülle 5–7 mm lang 
Solidago virgaurea L. subsp. virgaurea – Gewöhnliche Goldrute
H; (
  1. REF!– )30–80 (–120) cm — kollin–subalpin (–alpin);
    bodensaure Wälder, Waldränder
    ; Vaccinio-Piceion, Epilobion angustifolii, Luzulo-Fagenion; Eurosibirisch-nordamerikanisch
Pflanze 5–25(–40) cm hoch. Blätter 4–6x so lang wie breit. Köpfchen im Durchmesser 15–20 mm, Hülle 7–10 mm lang 
Solidago virgaurea subsp. minuta (L.) Arcang. – Alpen-Goldrute
H; 5–25 (–40) cm — subalpin–alpin;
kalkarme Zwergstrauchheiden, Gebirgsrasen
; Rhododendro-Vaccinion, Juniperion nanae, Nardion; Eurosibirisch-nordamerikanisch
2 (1)
Blüten in endständigen, aufrechten Scheindolden. Blätter schmal lanzettlich, 10–15x so lang wie breit, ganzrandig. Stängel (fast) kahl 
Solidago graminifolia (L.) Salisb. – Grasblättrige Goldrute
H; 50–120 cm — kollin;
feuchte Krautsäume, Flussufer
; Convolvulion; Stammt aus Nordamerika; Neophyt
Blüten in endständigen, pyramidenförmigen, etwas einseitswendigen Rispen. Blätter lanzettlich bis oval, 3–10x so lang wie breit 
Solidago canadensis aggr.
Waldlichtungen, Ufergebüsche, Ödland
; Europäisch-kaukasisch; Neophyt
a
Blätter nur 2,5–4x so lang wie breit, oberseits durch eingesenkte Netznerven etwas runzelig, kahl, unterseits an den Nerven behaart 
Solidago rugosa Mill. – Runzelige Goldrute
50–150 (–200) cm — kollin; Nordamerikanisch; Neophyt
Blätter 5–10x so lang wie breit, oberseits abgesehen von einem Paar langen Seitennerven undeutlich nervig   ► b
b
Stängel auf der ganzen Länge dicht kurzhaarig. Zungenblüten nicht länger als die Röhrenblüten. Frucht 1–1,2 mm lang. Blütenstand vor der Blüte nickend 
Solidago canadensis L. – Kanadische Goldrute
H; 50–200 (–250) cm — kollin–montan;
nährstoffreiche Krautsäume, Staudenfluren, Flussufer
; Aegopodion + Alliarion, Convolvulion; Ursprünglich nordamerikanisch; Neophyt

center|80x80px|

Stängel kahl oder nur oben kurzhaarig. Zungenblüten deutlich länger als die Röhrenblüten. Frucht 1,4–2 mm lang. Blütenstand vor der Blüte aufrecht 
Solidago gigantea Aiton – Spätblühende Goldrute
H; 50–150 (–200) cm — kollin–montan;
Auenwälder, Flussufer
; Alnion incanae, Convolvulion; Ursprünglich nordamerikanisch; Neophyt

center|80x80px|