Scorzonera

Aus FloraWiki - das Wiki zur Schweizer Flora
Wechseln zu: Navigation, Suche

(Gattung)

Scorzonera (Schwarzwurzel)
Von: Stefan Eggenberg
Info Flora, Flora Helvetica
Geographischer Geltungsbereich: Schweiz — Quelle: Flora Helvetica — Mitarbeit begrenzt auf: Team Flora Helvetica — Stand: 14.12.2018
1
Pflanze einjährig. Blätter fiederteilig, Abschnitte schmal lanzettlich, mit grösserem Endabschnitt. Früchte durch verdickten Stiel flaschenförmig 
Scorzonera laciniata L. – Schlitzblättrige Schwarzwurzel
H.ha-T; 10–40 cm — kollin–montan;
ruderale Trockenrasen, trockenwarme Wegränder
; Convolvulo-Agropyrion, Thero-Brachypodietalia; Mediterran

center|80x80px|

Pflanze mehrjährig. Blätter ungeteilt, ganzrandig   ► 2
2 (1)
Stängel verzweigt, mehrköpfig, reich beblättert, am Grund ohne Faserschopf. Grundblätter oval-lanzettlich, grasgrün. Verwilderte Gartenpflanze 
Scorzonera hispanica L. – Garten-Schwarzwurzel
H; 40–120 cm — kollin–montan;
trockenwarme Krautsäume, Föhrenwälder
; Geranion sanguinei; Stammt aus Südeuropa und Südasien; Kulturpflanze;
Erst im 2. Jahr blühend
Stängel blattlos oder mit schmalen, länglichen Blattschuppen, meist einköpfig   ► 3
3 (2)
Pflanze am Grund mit Faserschopf (aus abgestorbenen Blättern). Blätter blaugrün, die meisten gewellt, 5–25 mm breit. Pappus weiss 
Scorzonera austriaca Willd. – Österreicher Schwarzwurzel
H; 5–30 cm — kollin (–montan);
trockenwarme Felsensteppen
; Stipo-Poion; Südeuropäisch
Am Grund ohne Faserschopf. Blätter grasgrün, die meisten nicht gewellt, 15–40 mm breit. Pappus gelblich 
Scorzonera humilis L. – Kleine Schwarzwurzel
H; –50 cm — kollin–montan (–subalpin);
wechselfeuchte Streuwiesen, Weiden, Föhrenwälder
; Molinion, Nardion; Europäisch