Papaver

Aus FloraWiki - das Wiki zur Schweizer Flora
Wechseln zu: Navigation, Suche

(Gattung: Papaver, L. — Mohn, Pavot)

Von: Stefan Eggenberg
Geographischer Geltungsbereich: Schweiz — Quelle: Flora Helvetica — Zusammenarbeit: offen
1
Stängel blattlos, 1blütig. Mehrjährige Gebirgspflanze.   ► 2
Stängel beblättert, 1- bis mehrblütig. 1- bis mehrjährig Pflnze der tieferen Lagen.   ► 3
2
Pflanze 5-15 cm hoch. Blatt mit vielen, schmalen Abschnitten, kahl oder behaart. 
  ▼▼ a  –  Papaver alpinum aggr.
a
Kronblatt gelb. 
Papaver aurantiacum Loisel. – Rätischer Alpen-Mohn
PapaAura Lf.tif
Kronblatt weiss.   ► b
b
Narbenstrahlen meist 5, weniger als 20% der Fruchtknotenlänge herablaufend. Blatt meist beiderseits behaart. 
Papaver sendtneri Hayek – Sendtners Alpen-Mohn
PapaSend Lf.tif
Narbenstrahlen meist 4, 20-30% der Fruchtknotenlänge herablaufend. Blatt meist nur am Rand bewimpert. 
Papaver occidentale (Markgr.) H. E. Hess & Landolt – Westlicher Alpen-Mohn
PapaOcci Lf.tif
Pflanze 15-40 cm hoch. Blatt mit wenigen, breiten Abschnitten, fast kahl. Stängel mit abstehenden, beigen Haaren. Kronblatt orange, gelb oder weiss. 
Papaver croceum Ledeb. – Altaischer Mohn
3
Blatt stängelumfassend, blaugrün, kahl, fiederlappig. Blüten weiss bis lila (selten rötlich), am Grund mit dunklem Fleck. 
Papaver somniferum L. – Schlaf-Mohn
Blatt nicht stängelumfassend, behaart, fiederschnittig. Blüten rot.   ► 4
4
Fruchtknoten und Frucht kahl. Staubfäden unter dem Staubblatt nicht verbreitert.   ► 5
Fruchtknoten und Frucht borstig behaart. Staubfäden unter dem violetten Staubblatt keulig verbreitert.   ► 7
5
Pflanze mehrjährig, Blüten 10-15 cm im Durchmesser. Verwilderte Kulturpflanze. 
Papaver orientale L.
Pflanze 1jährig, Blüten 2-10 cm im Durchmesser.   ► 6
6
Frucht länglich, keulenförmig. Blütenstiel unterhalb der Blüte anliegend behaart. Endabschnitt der Blätter kaum vergrössert. Kronblätter orangerot, sich kaum überlappend, am Grund ohne Fleck. 
  ▼▼ a  –  Papaver dubium L. – Saat-Mohn
PapaDubi Fr.tif
a
Staubbeutel violett. Abschnitte der grössten Grundblätter 3-6 mm breit. Milchsaft dunkelbraun trocknend. 
Papaver dubium L. subsp. dubium – Gewöhnlicher Saat-Mohn
Staubbeutel gelb. Abschnitte der grössten Grundblätter 4-10 mm breit. Milchsaft rot trocknend. 
Papaver dubium subsp. lecoqii (Lamotte) Syme – Lecoqs Saat-Mohn
Frucht verkehrt-eiförmig. Blütenstiel unterhalb der Blüte abstehend behaart. Endabschnitt der Blätter meist vergrössert. Kronblätter kräftig rot, sich deutlich überlappend, am Grund mit oder ohne Fleck. 
Papaver rhoeas L. – Klatsch-Mohn
PapaRhoe Fr.tif
7
Kelch dicht behaart. Frucht 7-8 mm dick. Kronblätter rot bis violettrot, 10-22 mm breit. 
Papaver hybridum L. – Krummborstiger Mohn
PapaHybr Fr.tif
Kelch zerstreut behaart bis fast kahl. Frucht 4-5 mm dick. Kronblätter oangerot bis rot, 20-25 mm breit.   ► 8
8
Frucht eiförmig, 6-10 mm lang, und 3-6 mm breit. Kronblätter am Grunde mit weinrotem Fleck. 
Papaver apulum Ten. – Apulischer Mohn
Frucht keulenförmig, 15-20 mm lang und 4-6 mm breit, gerippt. Kronblätter am Grunde ohne oder mit schwarzem Fleck. 
Papaver argemone L. – Sand-Mohn
PapaArge Fr.tif