Onobrychis

Aus FloraWiki - das Wiki zur Schweizer Flora
Wechseln zu: Navigation, Suche
Onobrychis (Esparsette, Fabaceae)
Von: Stefan Eggenberg
Info Flora, Flora Helvetica
Geographischer Geltungsbereich: Schweiz — Quelle: Flora Helvetica — Mitarbeit begrenzt auf: Team Flora Helvetica
1
Schiffchen länger als die Fahne. Blätter 5-8paarig. Frucht 7-12 mm lang. Stängel niederliegend-aufsteigend. Blüten kräftig rosa 
Onobrychis montana DC. – Berg-Esparsette
H; 15–40 cm — (montan–) subalpin;
kalkreiche Gebirgsrasen; Bergweiden
; Seslerion, Caricion ferrugineae; Mittel- und südeuropäisch; 1030840674
Schiffchen so lang oder kürzer als die Fahne. Blätter 6-12paarig. Frucht 4-8 cm lang   ► 2
2 (1)
Blüten blassrosa, 8-10 mm lang. Blütentraube schlank, 1-1,5(-2) cm breit, vor dem Aufblühen schmal spindelförmig. Stiel des obersten Blütenstandes 2-3mal so lang wie das zugehörige Blatt. Stängel niederliegend-aufsteigend 
Onobrychis arenaria (Kit.) DC. – Sand-Esparsette
H; –50 cm — kollin–montan;
kalkreiche Trockenrasen; Felsensteppen
; Cirsio-Brachypodion, Stipo-Poion; Osteuropäisch-asiatisch; 1030830675
Blüten kräftig rosa, 10-15 mm lang. Blütentraube 2-3 cm breit, vor dem Aufblühen eilänglich. Stiel des obersten Blütenstandes 1-2mal so lang wie das nächste Blatt. Stängel ± aufrecht 
Onobrychis viciifolia Scop. – Saat-Esparsette
H; 30–70 cm — kollin–montan (–subalpin);
kalkreiche Halbtrockenrasen; Krautsäume
; Mesobromion, Geranion sanguinei; Ursprünglich südosteuropäisch (?); Neophyt; 1030860676