Manuskript:Pyrus

From FloraWiki - das Wiki zur Schweizer Flora
Jump to: navigation, search

(Gattung)

Pyrus (Birnbaum)
By: Christophe Bornand
Info Flora, Flora Helvetica
Geographic Scope: Schweiz — Source: Flora Helvetica — Collaboration limited to: Team Flora Helvetica — Status: 26.02.2019
1
Blätter unterseits dicht wollig-filzig, oberseits zerstreut behaart, 3–4 cm breit, etwa 2x so lang wie breit. Zweige meist ohne Dornen, jung filzig behaart. Frucht fast kugelig 
Pyrus nivalis Jacq. – Schnee-Birnbaum
Ph-P; –15 m — kollin–montan;
wärmeliebende Laubwälder, Waldränder
; Quercion pubescenti-petraeae, Carpinion betuli
Blätter beiderseits kahl oder verkahlend, glänzend, nur etwa 1,5x so lang wie breit   ► 2
2 (1)
Frucht meist weniger als 5 cm lang, hart und nicht süss. Zweige, ausser bei alten Gehölzen, mit Dornen. Blätter rundlich eiförmig, 2–5 cm breit, Rand fein gekerbt-gesägelt 
Pyrus pyraster Burgsd. – Wilder Birnbaum
Ph-P; –20 m — kollin–montan;
trockenwarme, lichte Laubwälder, Waldränder
; Europäisch-westasiatisch
Frucht 6–15 cm lang, saftig und süss. Zweige meist ohne Dornen. Blätter eiförmig, (4–)5–6 cm breit. Kultivierter Obstbaum 
Pyrus communis L. – Kultur-Birnbaum
P; –20 m —
Gebüsche, Pionierwälder
; Berberidion, Pruno-Rubion; kultivierter Archäophyt