Manuskript:Oenothera

From FloraWiki - das Wiki zur Schweizer Flora
Jump to: navigation, search

(Gattung)

Oenothera (Nachtkerze)
By: Stefan Eggenberg
Info Flora, Flora Helvetica
Geographic Scope: Schweiz — Source: Flora Helvetica — Collaboration limited to: Team Flora Helvetica — Status: 26.02.2019
1
Grossblütige Arten: Kronblätter (15–)18–55 mm lang   ► 2
Kleinblütige Arten: Kronblätter 6–14 mm lang 
Oenothera parviflora aggr. – Kleinblütige Nachtkerze
H.ha-T; 50–200 cm — kollin–montan;
Ödland, Ufer, Bahnareale
; Neophyt
a
Stängel anliegend behaart, mit roten Punkten (rote Basis der Haare). Blätter graugrün. Achsenbecher («Kronröhre») 25–35 mm lang. Kronblätter 12–14 mm lang. Blütenstand dicht und deutlich nickend. Blütenknospen grün oder rötlich 
Oenothera oaksiana (A. Gray) S. Watson & J. M. Coult. – Sand-Nachtkerze
H.ha-T; 50–150 cm — kollin (–montan);
Flussufer, Geröllfluren
; Dauco-Melilotion; Nordamerikanisch (Ost)
Oenothera ohneFlecken.tif
Stängel ohne rote Punkte (manchmal nach der Blütezeit mit einzelnen roten Punkten). Blütenstand vor der Blüte aufrecht oder wenig nickend. Blätter grün   ► b
Oenothera ohneFlecken.tif
b
Kelchblattspitzen an der Knospe aneinanderliegend, 3–4 mm lang. Blütenstand (auch vor der Blüte) aufrecht. Kronblätter 9–12 mm lang, meist etwas ausgerandet. Frucht 30–45 mm lang 
Oenothera deflexa R. R. Gates – Umgebogene Nachtkerze
H.ha-T; 50–150 cm — kollin–montan;
Ruderalflächen
; Neophyt
Kelchblattspitzen an der Knospe spreizend, 2–3 mm lang. Blütenstand dicht, vor der Blüte leicht nickend. Blütenknospen zuerst grün, dann rötlich überlaufen. Kronblätter 6–11 mm lang. Frucht 25–30 mm lang 
Oenothera parviflora L. – Gewöhnliche Kleinblütige Nachtkerze
H.ha-T; 50–150 cm — kollin–montan;
trockenwarme Wegränder, Ufer, Bahnareale
; Dauco-Melilotion, Sisymbrion; Nordamerikanisch; Neophyt
2 (1)
Pflanze graugrün, dicht anliegend behaart (besonders Fruchtknoten und junge Früchte auffallend dicht behaart). Haare am Stängel am Grund kaum verdickt (Lupe!). Blätter fühlen sich samtig an. Fruchtzähne gestutzt oder ausgerandet 
Oenothera villosa aggr. – Filzige Nachtkerze
H.ha-T; 50–150 cm — kollin;
Ruderalflächen
; Neophyt
a
Stängel mit roten Punkten (rote Basis der Haare). Junge Blütenstandsachse nach oben hin rot verfärbt (rotstreifig). Obere Stängelblätter am Rand gewellt, die Spitze verdreht. Kronblätter 16–20 mm lang 
Oenothera depressa Greene – Weidenblättrige Nachtkerze
(= Oe. salicifolia)
H.ha-T; 60–200 cm — kollin;
Ruderalfluren, Wegränder
; Dauco-Melilotion, Sisymbrion; Nordamerikanisch (Ost)
Oenothera ohneFlecken.tif
Stängel ohne rote Punkte. Junge Blütenstandsachse grün. Stängelblätter hell graugrün, nicht verdreht, am Rand nicht gewellt   ► b
Oenothera ohneFlecken.tif
b
Fruchtzähne an der Spitze deutlich ausgerandet 
Oenothera canovirens Steele – Graugrüne Nachtkerze
(= Oe. renneri)
H.ha-T; 50–150 cm — kollin;
Flussufer, Wegränder, Bahnareale
; Dauco-Melilotion; Nordamerikanisch; Neophyt
Fruchtzähne an der Spitze gestutzt, kaum ausgerandet 
Oenothera villosa Thunb. – Gewöhnliche Filzige Nachtkerze
H.ha-T; 50–150 cm — kollin;
Flussufer, Wegränder, Bahnareale
; Dauco-Melilotion; Nordamerikanisch; Neophyt
Pflanze hellgrün, abstehend behaart. Haare am Stängel meist mit verbreitertem Grund. Fruchtzähne gestutzt, nicht ausgerandet 
Oenothera biennis aggr. – Zweijährige Nachtkerze
H.ha-T; 50–250 cm — kollin–montan;
Ruderalflächen
; Neophyt
a
Stängel, Kelchröhre und Frucht ohne rote Punkte (Basis der Borstenhaare grün). Blätter elliptisch, oft mit rötlichem Mittelnerv. Blütenknospen grün. Achsenbecher (20–)25–35 mm lang. Kronblätter 25–35 mm lang 
Oenothera biennis L. – Gewöhnliche Zweijährge Nachtkerze
H.ha-T; 50–150 cm — kollin–montan;
Ruderalfluren, Wegränder, Bahnareale
; Dauco-Melilotion, Sisymbrion; Nordamerikanisch; Neophyt
Stängel, Kelchröhre und Frucht mit auffälligen roten Punkten (rote Basis der Borstenhaare)   ► b
b
Kronblätter sehr gross, (35–)40–55 mm lang (nur bei dieser Art so lang!). Untere Blätter stark wellig, querrunzelig. Blütenstandsachse nach oben hin rot verfärbt. Achsenbecher («Kronröhre») 35–45 mm lang. Kelchblattspitzen 4–10 mm lang 
Oenothera glazioviana Micheli – Lamarcks Zweijährige Nachtkerze
(= Oe. erythrosepala)
H.ha-T; 60–180 cm — kollin (–montan);
trockenwarme Unkrautfluren, Schuttplätze, Wegränder
; Dauco-Melilotion, Onopordion; In Europa aus Hybridisierung entstanden; Neophyt
Kronblätter mittelgross, 15–30 mm lang   ► c
c
Kelchröhre (Achsenbecher) 50–70 mm lang (nur bei dieser Art so lang!). Pflanze sehr gross (150–250 cm hoch). Blätter scharf gesägt. Kronblätter 20–30 mm lang. Fruchtzähne gestutzt, 1,5–2 mm lang 
Oenothera stucchii Soldano – Stucchis Nachtkerze
H.ha-T; 150–250 cm — kollin;
trockenwarme Unkrautfluren, Schuttplätze
; Onopordion; In Norditalien aus Hybridisierung entstanden; Neophyt
Kelchröhre (Achsenbecher) nur 25–45 mm lang. Pflanze 50–150(–180) cm hoch   ► d
d
Kelchröhre (Achsenbecher) 35–45 mm lang. Kronblätter 20–25 mm lang. Stängelblätter wellig, grün. Fruchtzähne etwas ausgerandet. Kelchblattspitzen 2–4 mm lang 
Oenothera fallax Renner – Täuschende Nachtkerze
H.ha-T; 50–150 cm — kollin (–montan);
Ruderalfluren, Wegränder, Bahnareale
; Dauco-Melilotion, Onopordion; In Europa aus Hybridisierung entstanden; Neophyt;
Aus der Hybridisierung von Oe. biennis und Oe. glazioviana
Kelchröhre (Achsenbecher) 25–35 mm lang. Kronblätter nur 15–20 mm lang. Stängelblätter flach, dunkelgrün. Blütenstand kegelförmig, Blütenstandsachse grün. Fruchtzähne gestutzt 
Oenothera pycnocarpa G. F. Atk. & Bartlett – Dichtfrüchtige Nachtkerze
(= Oe. chicaginensis)
H.ha-T; 80–160 (–180) cm — kollin (–montan);
trockenwarme Unkrautfluren, Schuttplätze
; Dauco-Melilotion, Onopordion; Nordamerikanisch; Neophyt