Manuskript:Narcissus

Aus FloraWiki - das Wiki zur Schweizer Flora
Wechseln zu: Navigation, Suche

(Gattung)

Narcissus (Narzisse, Osterglocke)
Von: Stefan Eggenberg
Info Flora, Flora Helvetica
Geographischer Geltungsbereich: Schweiz — Quelle: Flora Helvetica — Mitarbeit begrenzt auf: Team Flora Helvetica
1
Nebenkrone trichterförmig bis lang becherförmig, 10–40 mm lang, dunkelgelb bis orange. Stängel einblütig. Perigonblätter gelb oder weiss   ► 2
Nebenkrone kurz becherförmig, 4–9 mm lang, gelb mit (meist) rötlichem Rand. Stängel ein- bis mehrblütig. Perigonblätter stets weiss 
Narcissus poëticus aggr. – Weisse Narzisse
a
Stängel (1-) 2- bis 3-blütig. Perigonröhre (unterhalb der Perigonblätter!) 20–25 mm lang. Nebenkrone hellgelb, Rand weisslich. Perigonblätter 18–22 mm lang. Blätter 7–10 mm breit 
Narcissus ×medioluteus Mill. – Zweiblütige Narzisse
G; 15–40 cm — kollin;
Gärten, Parkanlagen, Krautsäume
; Aus Kultur entstanden; Neophyt;
Fixierter Hybride aus N. pseudonarcissus und N. poëticus
Stängel einblütig. Perigonröhre 20–30 mm lang. Nebenkrone gelb, Rand rot   ► b
b
Alle 6 Staubblätter auf gleicher Höhe eingefügt, alle Staubbeutel aus der Perigonröhre ragend. Nebenkrone 8–12 mm breit. Perigonblätter 22–30 mm lang, meist nicht überlappend. Blätter nur 5–8 mm breit 
Narcissus radiiflorus Salisb. – Weisse Berg-Narzisse
G; 20–40 cm — montan–subalpin;
mässig feuchte Bergwiesen, Rostseggenhalden
; Polygono-Trisetion, Caricion ferrugineae; Mittel-und südeuropäisch
Staubblätter ungleich hoch eingefügt, die 3 unteren Staubbeutel in der Perigonröhre eingeschlossen bleibend. Perigonblätter 20–25 mm lang   ► c
c
Nebenkrone 12–15 mm breit, 2–3 mm hoch. Perigonblätter sich meist überlappend (mehrere Blüten vergleichen!). Blätter 5–13 mm breit 
Narcissus poëticus L. – Weisse Garten-Narzisse
G; 20–40 cm — kollin–montan;
mässig feuchte, nährstoffreiche Wiesen
; Polygono-Trisetion; Südwesteuropäisch; Archäophyt
Nebenkrone 8–12 mm breit, 3–5 mm hoch. Perigonblätter 22–30 mm lang, meist nicht überlappend 
Narcissus x verbanensis (Herb.) M. Roem. – Langensee-Narzisse
G; 20–30 cm — kollin–montan;
mässig feuchte Wiesen und Weiden
; Arrhenatherion; Südosteuropäisch;
Fixierter Hybride aus N. radiiflorus und N. poëticus
2 (1)
Nebenkrone etwa gleich lang wie die freien Perigonzipfel, trichterförmig, dunkelgelb. Perigonröhre 15–25 mm lang. Blätter lineal, stumpf, fleischig 
Narcissus pseudonarcissus L. – Osterglocke
G; 15–40 cm — montan–subalpin;
Bergwiesen und -weiden, Obstgärten, lichte Laubwälder
; Westeuropäisch
Nebenkrone deutlich kürzer als die freien Perigonzipfel, lang becherförmig, gelb oder orange. Perigonröhre 9–15 mm lang. Perigonblätter gelb, hellgelb bis fast weiss 
Narcissus ×incomparabilis Mill. – Unvergleichliche Narzisse
G; 20–40 cm — kollin–montan;
Gärten, Parkanlagen, Krautsäume
; Aus Kultur entstanden; Neophyt