Manuskript:Myosotis

From FloraWiki - das Wiki zur Schweizer Flora
Jump to: navigation, search

(Gattung)

Myosotis (Vergissmeinnicht)
By: Philippe Juillerat
Info Flora, Flora Helvetica
Geographic Scope: Schweiz — Source: Flora Helvetica — Collaboration limited to: Team Flora Helvetica — Status: 26.02.2019Contributors: Yorrick Ferrez
1
Kelch kahl oder anliegend behaart, ohne Hakenhaare (Haare mit hakig gekrümmter Spitze) 
Myosotis scorpioides aggr.
a
Untere Blüten mit Deckblatt. Kelch breit glockig, auf 2/5 der Länge gespalten. Am Grund mit (Blüten tragenden) Seitentrieben. Pflanze ein- bis zweijährig, ohne sterile Kriechtriebe 
Myosotis cespitosa Schultz – Rasiges Vergissmeinnicht
T; 15–40 cm — kollin–montan;
Grossseggenriede, Seeufer
; Magnocaricion; Eurosibirisch
MyosCesp1.tif
Blütenstand meist ohne Deckblätter. Kelch schmal glockig, auf weniger als 2/5 der Länge gespalten. Mindestens die unteren Seitentriebe steril. Pflanze normalerweise mehrjährig, mit oder ohne sterile Kriechtriebe   ► b
MyosScor1.tif
b
Höchstens 10 cm hoch, dichte Rasen bildend. Krone 8–12 mm breit. Blütenstiel kürzer oder gleich lang wie der Kelch. Blütenstand meist mit maximal 2 endständigen Teilblütenständen. Stängel stielrund 
Myosotis rehsteineri Wartm. – Bodensee-Vergissmeinnicht
H; 2–10 cm — kollin;
kiesige Seeufer
; Littorellion; Alpin
MyosRehs Cal 1.tif
Meist über 20 cm hoch, keine dichten Rasen bildend. Krone 4–8 mm breit. Blütenstiel deutlich länger als der Kelch. Blütenstand mit 2 oder mehr endständigen Teilblütenständen. Stängel mit stumpfen Kanten   ► c
c
Oberirdische Kriechtriebe vorhanden. Stängel unten abstehend dicht behaart 
Myosotis michaelae Štěpánková – Michaelas Vergissmeinnicht
H; 15–50 cm — kollin–subalpin;
Nasswiesen, Flachmoore
; Calthion; Mitteleuropäisch
MyosMich Cal 1.tif
Oberirdische Kriechtriebe fehlend, oft aber mit unterirdischen Kriechtrieben. Stängel unten kahl, anliegend oder locker und abstehend behaart   ► d
d
Stängel scharfkantig. Blattunterseite der unteren Blätter und der Stängelgrund mit zahlreichen, rückwärtsgerichteten Haaren 
Myosotis nemorosa Besser – Hain-Vergissmeinnicht
H; 10–40 cm — kollin–subalpin;
Nasswiesen, Flachmoore
; Calthion; Mittel- und osteuropäisch
MyosNemo Cal 1.tif
Stängel stumpfkantig. Blattunterseite der unteren Blätter und der Stängelgrund ohne rückwärtsgerichtete Haare 
Myosotis scorpioides L. – Sumpf-Vergissmeinnicht
H; 15–50 cm — kollin–subalpin;
Nasswiesen, Moore, Ufer
; Calthion, Magnocaricion; Eurosibirisch
MyosScor1.tif
Kelch mindestens z. T. abstehend behaart, Haare zumindest teilweise hakig gekrümmt (Hakenhaare)   ► 2
2 (1)
Kronsaum flach, Durchmesser (4–)5–9 mm. Pflanze mehrjährig, mit (teilweise unterirdischen) Kriechtrieben   ► 3
Kronsaum meist vertieft, 1–4 mm im Durchmesser. Pflanze einjährig, ohne Kriechtriebe   ► 4
3 (2)
Kelch in den Blütenstiel verschmälert, bei der Reife bleibend. Teilfrüchte in der Mitte am breitesten, beidendig stumpf, oben nur undeutlich gekielt 
Myosotis alpestris F. W. Schmidt – Alpen-Vergissmeinnicht
H; –20 cm — (montan–) subalpin–alpin;
kalkreiche Gebirgsrasen
; Seslerion, Caricion ferrugineae, Elynion; Mittel- und südeuropäisch
MyosAlpe1.tif
Kelch am Grund gerundet, nicht in den Blütenstiel verschmälert, bei der Reife abfallend (sich mitsamt dem Stiel von der Blüte lösend). Teilfrüchte unter der Mitte am breitesten, oben spitz und scharf gekielt 
Myosotis sylvatica aggr.
a
Kelchblätter breit dreieckig (höchstens 2x so lang wie breit). Kelch zu Beginn der Blüte kürzer als die Kronröhre. Hakenhaare am Grund des Kelchs auf 4/5 ihrer Länge gerade. Teilfrüchte 2–3 mm gross 
Myosotis decumbens Host – Niederliegendes Vergissmeinnicht
H; 15–40 cm — montan–subalpin;
Bachufer, Hochstaudenfluren
; Adenostylion, Petasition officinalis; Nord- und mitteleuropäisch
MyosDecu2.tif
Kelchblätter lanzettlich (mehr als 2x so lang wie breit). Kelch zu Beginn der Blüte mindestens so lang wie die Kronröhre. Hakenhaare am Grund des Kelchs winzig (< 0,2 mm), nur wenig gerade. Teilfrüchte max. 1,8 mm gross 
Myosotis sylvatica Hoffm. – Wald-Vergissmeinnicht
H.ha-T; 20–40 cm — montan–subalpin (–alpin);
nährstoffreiche Bergwiesen und -weiden, Hochstaudenfluren
; Polygono-Trisetion, Epilobion angustifolii, Adenostylion; Europäisch
MyosSylv2.tif
4 (2)
Fruchtstiel deutlich länger als der Kelch. Stängel oben gabelig zu 2 Teilblütenständen verzweigt 
Myosotis arvensis Hill – Acker-Vergissmeinnicht
H.ha-T; 15–50 cm — kollin–subalpin (–alpin);
pionierhafte Wiesen und Weiden, Wegränder, Äcker
; Caucalidion, Polygono-Chenopodion, Nardion; Europäisch
Fruchtstiel höchstens gleich lang wie der Kelch. Stängel oben nicht gabelig in Teilblütenstände verzweigt (ausser bei Missbildungen)   ► 5
5 (4)
Nerven auf der Blattunterseite mit Hakenhaaren (Haare an der Spitze hakig gekrümmt)   ► 6
Nerven auf der Blattunterseite ohne Hakenhaare   ► 7
6 (5)
Fruchtstiel etwa gleich lang wie der Kelch, die unteren oft zurückgekrümmt. Kelch zur Reifezeit früh abfallend. Stängel und Blütenstiele mit abstehenden Haaren. Teilfrüchte von der Anwachsstelle ausgehend mit auslaufenden Rillen 
Myosotis minutiflora Boiss. & Reut. – Kleinblütiges Vergissmeinnicht
T; 2–20 cm — kollin–montan (–subalpin);
kalkreiche Pionierfluren
; Alysso-Sedion; Mediterran-südwestasiatisch
MyosMinu1.tif
Fruchtstiel deutlich kürzer als der Kelch, zur Reifezeit aufrecht bleibend. Kelch zur Reifezeit bleibend. Stängel und Blütenstiele mit vorwärtsgerichteten, anliegenden Haaren. Teilfrüchte ohne Rillen 
Myosotis stricta Roem. & Schult. – Sand-Vergissmeinnicht
H.ha-T; 5–20 cm — kollin–montan;
kalkarme Pionierfluren, Föhrenwälder
; Sedo-Veronicion; Eurasiatisch
MyosRamo1.tif
7 (5)
Blüten blau, die Farbe unverändert mit zunehmendem Alter. Kronröhre zur Reifezeit kürzer als der Kelch 
Myosotis ramosissima Rochel – Hügel-Vergissmeinnicht
T; 5–20 cm — kollin–subalpin;
trockenwarme, kalkreiche Pionierfluren, Trockenrasen
; Europäisch-südwestasiatisch
MyosRamo1.tif
Blüten zuerst hellgelb, dann rot, zuletzt blau. Kronröhre zur Reifezeit bis 2x so lang wie der Kelch 
Myosotis discolor Pers. – Buntes Vergissmeinnicht
T; 5–20 cm — kollin;
kalkreiche Pionierfluren, Äcker
; Alysso-Sedion; Europäisch
MyosDisc Cal 1.tif