Manuskript:Muscari

From FloraWiki - das Wiki zur Schweizer Flora
Jump to: navigation, search

(Gattung)

Muscari (Traubenhyazinthe)
By: Stefan Eggenberg
Info Flora, Flora Helvetica
Geographic Scope: Schweiz — Source: Flora Helvetica — Collaboration limited to: Team Flora Helvetica — Status: 10.01.2019
1
Traube locker, 8–25 cm lang, an der Spitze mit einem Schopf lang gestielter, violettblauer, steriler Blüten. Fertile Blüten grünlich braun 
Muscari comosum (L.) Mill. – Schopfige Traubenhyazinthe
G; 30–70 cm — kollin–montan;
ruderale Trockenrasen, Krautsäume, Weinberge
; Convolvulo-Agropyrion, Fumario-Euphorbion; Mediterran
Traube dicht, 2–6 cm lang. Fertile Blüten blau   ► 2
2 (1)
Blätter meist 2–3, aufrecht abstehend, breit lanzettlich, 5–12 mm breit, vorne am breitesten, mit Kapuzenspitze, ca. so lang wie der Stängel. Blüten blau bis hellblau, weiss gesäumt, geruchlos 
Muscari botryoides (L.) Mill. – Kleine Traubenhyazinthe
G; 10–20 cm — kollin–montan (–subalpin);
nährstoffreiche Wiesen und Weiden
; Arrhenatherion, Cynosurion, Polygono-Trisetion; Südeuropäisch; Archäophyt
MuscBotr1.tif
Blätter zahlreich (3–7), schmal lineal, nur 2–6 mm breit, oberseits rinnig. Blüten blau bis dunkelblau   ► 3
3 (2)
Blüten kugelig, die unteren waagrecht abstehend, blau, mit schwachem Veilchenduft. Blätter oberseits glänzend, etwas bläulich schimmernd 
Muscari armeniacum Baker – Armenische Traubenhyazinthe
15–30 cm — kollin–montan;
Gartenränder, Krautsäume
; Aegopodion + Alliarion, Fumario-Euphorbion; Südosteuropäisch-vorderasiatisch; Neophyt
MuscArme1.tif
Blüten länglich eiförmig, die unteren nach dem Aufblühen nickend, dunkelblau, mit starkem Pflaumenduft. Blätter frischgrün 
Muscari neglectum aggr.
MuscNegl1.tif
a
Frucht vorne gerundet. Fruchtklappen (von der Seite her gesehen) verkehrt eiförmig. Blätter 3–4 mm breit, oberseits rinnig, stets länger als der Stängel 
Muscari neglectum Guss. – Weinberg-Traubenhyazinthe
G; 15–30 cm — kollin–montan;
Weinberge, Gartenränder, Krautsäume
; Fumario-Euphorbion, Aegopodion + Alliarion; Mediterran; Archäophyt
Frucht vorne eingesenkt, Fruchtklappen (von der Seite her gesehen) fast rund. Blätter nur 1–3 mm breit, oberseits nur gefurcht, kürzer oder länger als der Stängel 
Muscari racemosum (L.) Mill. – Gemeine Traubenhyazinthe
G; 10–30 cm — kollin–montan;
Weinberge, Gartenränder, Krautsäume, Halbtrockenrasen
; Fumario-Euphorbion, Aegopodion + Alliarion, Mesobromion; Mediterran; Archäophyt