Manuskript:Mimulus

From FloraWiki - das Wiki zur Schweizer Flora
Jump to: navigation, search

(Gattung)

Mimulus (Gauklerblume)
By: Helder Santiago
Info Flora, Flora Helvetica
Geographic Scope: Schweiz — Source: Flora Helvetica — Collaboration limited to: Team Flora Helvetica — Status: 26.02.2019
0
Krone zumindest teilweise gelb, oft mit Streifen oder Flecken 
Mimulus guttatus aggr.
Fluss-, Teichufer, kalkmeidend
; Nordamerikanisch; Neophyt
a
Kelchzähne ± ähnlich gross. Kronröhre 1,5–2,5 cm lang. Ganze Pflanze klebrig-zottig behaart. Blüten einzeln oder in wenigblütigen, von Hochblättern durchsetzten Trauben 
Mimulus moschatus Lindl. – Moschus-Gauklerblume
G; 20–30 cm — kollin;
wechselfeuchte Ufer, Feuchtwiesen, Moore
; Molinion, Calthion; Nordamerikanisch; Neophyt
Oberer Kelchzahn deutlich länger als die unteren und seitlichen Kelchzähne. Blüten 2–5 cm lang   ► b
b
Blütentrauben mit blattartigen Tragblättern, selten mit mehr als 5 Blüten Ganze Pflanze kahl (in warmen Lagen manchmal Formen mit Drüsenhaaren) 
Mimulus luteus L. – Gelbe Gauklerblume
G; kollin;
Fluss-, Teichufer
; Stammt aus Chile; Neophyt
Blütentrauben mit rundlichen, zugespitzten, ganzrandigen Tragblättern und mit meist mehr als 6 Blüten. Rachen der Krone oft mit dunklen Flecken und durch die Unterlippenwülste ± geschlossen 
Mimulus guttatus DC. – Gefleckte Gauklerblume
G; 30–70 cm — kollin–montan;
Bachufer, Quellfluren, Gräben
; Glycero-Sparganion, Cardamino-Montion; Stammt aus Nordamerika; Neophyt