Manuskript:Malus

From FloraWiki - das Wiki zur Schweizer Flora
Jump to: navigation, search

(Gattung)

Malus (Apfelbaum)
By: Christophe Bornand
Info Flora, Flora Helvetica
Geographic Scope: Schweiz — Source: Flora Helvetica — Collaboration limited to: Team Flora Helvetica — Status: 26.02.2019
1
Zweige dornig. Blätter zuletzt kahl, breit oval oder eiförmig, fein gezähnt, oberseits mit eingesenkten, unterseits mit vorstehenden Hauptnerven, Blattstiel fast so lang wie die Spreite. Kelch in der oberen Hälfte kahl. Frucht (Apfel) nur 2–3 cm im Durchmesser 
Malus sylvestris (L.) Mill. – Holz-Apfelbaum
P; –10 m — kollin–montan;
warme, sonnige Gebüsche, Waldränder, Auenwälder
; Berberidion, Pruno-Rubion, Alnion incanae; Europäisch-westasiatisch
Zweige ohne Dornen. Blätter unterseits behaart, breit oval, fein gezähnt, mit filzigem oder rauhaarigem Stiel, dieser nur 1/2–1/3 so lang wie die Spreite, Kelch dicht filzig, Früchte > 5 cm im Durchmesser 
Malus pumila Mill. – Kultur-Apfelbaum
P; kollin–montan;
Gebüsche
; Pruno-Rubion; Europäisch-westasiatisch; Neophyt