Manuskript:Lemna

From FloraWiki - das Wiki zur Schweizer Flora
Jump to: navigation, search

(Gattung)

Lemna (Wasserlinse)
By: Stefan Eggenberg
Info Flora, Flora Helvetica
Geographic Scope: Schweiz — Source: Flora Helvetica — Collaboration limited to: Team Flora Helvetica — Status: 10.01.2019
1
Blattartige Glieder untergetaucht, länglich, 7–10 mm lang, einnervig, durchscheinend, meist kreuzweise kettenartig zusammenhängend 
Lemna trisulca L. – Dreifurchige Wasserlinse
Ap; kollin (–montan);
Stillgewässer
; Lemnion; Eurasiatisch-nordamerikanisch
LemnTris1.tif
Blattartige Glieder auf der Wasseroberfläche schwimmend, rundlich, einzeln oder in Gruppen von 2–10   ► 2
2 (1)
Glieder mit (4–)5–7 Nerven, oberseits flach, unterseits bauchig gewölbt, mit Netzmuster (Lupe!) 
Lemna gibba L. – Buckelige Wasserlinse
Ap; kollin (–montan);
nährstoffreiche Stillgewässer
; Lemnion; Weltweit verbreitet
LemnGibb1.tif
Glieder 1- bis 3-nervig, beiderseits flach   ► 3
3 (2)
Glieder oberseits entlang der Mittellinie mit (2–)3–5 Höckern, mit Lupe aus Seitenansicht erkennbar. Unterseite fast immer rötlich 
Lemna turionifera Landolt – Turionen-Wasserlinse
Ap; kollin (–montan);
Stillgewässer
; Lemnion; Europa, Nordamerika
LemnTuri1.tif
Glieder oberseits höchstens über dem Wurzelansatz mit 1–2 Höckern. Unterseite grün oder grünbraun 
Lemna minor aggr. – Kleine Wasserlinse
Ap; kollin–montan;
Teiche, Gräben, Tümpel
; Lemnion
a
Glieder einnervig, stets symmetrisch (Lupe, durchfallendes Licht!). Gliederspitze spitzbogig, in der Seitenansicht nicht herabgebogen. Wurzeln höchstens 1 cm lang 
Lemna minuta Humb. & al. – Winzige Wasserlinse
Ap; kollin–montan;
Stillgewässer
; Lemnion; Stammt aus Nordamerika; Neophyt
LemnMinu1.tif
Glieder 3-nervig, oft asymmetrisch. Gliederspitze breit abgerundet, in der Seitenansicht etwas herabgebogen. Wurzeln stets > 1 cm lang 
Lemna minor L. – Kleine Wasserlinse
Ap; kollin–montan (–subalpin);
Stillgewässer, Röhrichte
; Lemnion, Phragmition; Ursprünglich eurasiatisch (?)
LemnMino1.tif