Manuskript:Larix

From FloraWiki - das Wiki zur Schweizer Flora
Jump to: navigation, search

(Gattung)

Larix (Lärche)
By: Stefan Eggenberg
Info Flora, Flora Helvetica
Geographic Scope: Schweiz — Source: Flora Helvetica — Collaboration limited to: Team Flora Helvetica
1
Junge Triebe kahl, unbereift. Nadeln weich, hellgrün, 1,5–3 cm lang, nicht gestreift, an Kurztrieben zu 15–40 gebüschelt. Reife Zapfen 2–6 cm lang, mit gerade vorgestreckten, kaum zurückgerollten Samenschuppen. Wald bildender Baum. Borke grau- bis rotbraun, tief gefurcht 
Larix decidua Mill. – Europäische Lärche
P; –50 m — subalpin;
Wälder, besonders Nadelwälder
; Larici-Pinetum cembrae, Vaccinio-Piceion, Erico-Pinion mugo; Alpin-karpatisch
Junge Triebe bläulich bereift. Nadeln blaugrün, unterseits weiss gestreift, an Kurztrieben zu 20–40 gebüschelt. Reife Zapfen 2–3(–4) cm lang, 1–1,3x so lang wie breit, mit abstehenden, am der Spitze deutlich zurückgerollten Samenschuppen. 
Larix kaempferi (Lamb.) Carrière – Japanische Lärche
P; –30 m — (kollin–) montan;
Wälder