Manuskript:Erophila

From FloraWiki - das Wiki zur Schweizer Flora
Jump to: navigation, search

(Gattung)

Erophila (Hungerblümchen)
By: Philippe Juillerat
Info Flora, Flora Helvetica
Geographic Scope: Schweiz — Source: Flora Helvetica — Collaboration limited to: Team Flora Helvetica — Status: 26.02.2019
0
Blätter lanzettlich bis spatelförmig, am Rand bewimpert, eine Grundrosette bildend. Kronblätter weiss, 2–3 mm lang, tief 2-teilig. Schötchen mit bleibendem Griffel 
Erophila verna aggr. – Frühlings-Hungerblümchen
T; 4–20 cm — kollin–montan;
Das hier verwendete System zur Klassifikation hat nur regionale Gültigkeit. Bisher gibt es kein System, das eine Klassifikation dieses Aggregates über das ganze Verbreitungsgebiet erlaubt, das im Einklang mit seiner grossen Variabilität steht
a
Blätter kahl oder mehrheitlich mit einfachen Haaren (daneben möglicherweise vereinzelt auch Gabel- oder Sternhaare). Schötchen 4–6 mm lang. Pflanze 4–10 cm hoch 
Erophila praecox (Steven) DC. – Frühes Frühlings-Hungerblümchen
(= Draba praecox)
T; 4–10 cm — kollin;
kalkreiche, trockenwarme Pionierfluren, Steinrasen
; Alysso-Sedion; Mediterran
EropPrae1.tif
Blätter mehrheitlich mit Gabel- und/oder Sternhaaren (daneben möglicherweise vereinzelt auch einfache Haare)   ► b
Erophila1.tif
b
Schötchen oval bis fast kreisrund, 3–5(–6) mm lang. Pflanze 4–12 cm hoch 
Erophila spathulata Láng – Rundfrüchtiges Hungerblümchen
(= Draba spathulata)
T; 4–12 cm — kollin;
Pionierfluren
EropSpat1.tif
Schötchen elliptisch bis verkehrt eilanzettlich, (5–)6–10 mm lang. Pflanze 5–20 cm hoch 
Erophila verna (L.) DC. – Gewöhnliches Frühlings-Hungerblümchen
(= Draba verna)
T; 5–20 cm — kollin–montan;
trockenwarme Pionierfluren, Mauern, Strassenpflaster
; Alysso-Sedion, Sedo-Veronicion; Eurasiatisch
EropVern1.tif