Manuskript:Digitalis

From FloraWiki - das Wiki zur Schweizer Flora
Jump to: navigation, search

(Gattung)

Digitalis (Fingerhut)
By: Adrian Möhl
Info Flora, Flora Helvetica
Geographic Scope: Schweiz — Source: Flora Helvetica — Collaboration limited to: Team Flora Helvetica — Status: 26.02.2019
1
Blüten rot (selten weiss), innen dunkel gefleckt, 3,5–5 cm lang, an der Mündung etwa 2 cm breit. Stängel samtig-graufilzig. Blätter länglich eiförmig, ungleich gesägt, runzelig, unterseits samtig graufilzig 
Digitalis purpurea L. – Roter Fingerhut
H.ha-T; 40–150 cm — kollin–montan;
kalkarme, lichte Wälder, Schlagfluren, Krautsäume
; Epilobion angustifolii; Westeuropäisch; Neophyt
Blüten blassgelb. Blätter nicht runzlig   ► 2
2 (1)
Krone 3–4 cm lang, innen hellbraun gezeichnet. Stängel unten kantig, kraushaarig. Blätter kurzhaarig (v.a. Unterseite an den Nerven), hellgrün, ungleich und oft fast doppelt gesägt. Obere Stängelblätter halb stängelumfassend 
Digitalis grandiflora Mill. – Grossblütiger Fingerhut
G-H; 30–100 cm — (kollin–) montan–subalpin;
Krautsäume, Hochstaudenfluren, Bergweiden
; Calamagrostion, Epilobion angustifolii, Geranion sanguinei, Trifolion medii; Eurosibirisch
DigiGran1.tif
Krone ca. 2 cm lang. Stängel kahl. Blätter fast kahl, nur am Rand bewimpert, länglich, gesägt. Obere Stängelblätter sitzend, nicht umfassend 
Digitalis lutea L. – Gelber Fingerhut
H; 50–100 cm — kollin–subalpin;
lichte Wälder, Krautsäume
; Atropion, Geranion sanguinei; Mittel- und südeuropäisch
DigiLute1.tif