Manuskript:Convallaria

Aus FloraWiki - das Wiki zur Schweizer Flora
Wechseln zu: Navigation, Suche

(Gattung)

Convallaria (Maiglöckchen)
Von: Stefan Eggenberg
Info Flora, Flora Helvetica
Geographischer Geltungsbereich: Schweiz — Quelle: Flora Helvetica — Mitarbeit begrenzt auf: Team Flora Helvetica
0
Blätter meist 2, ± grundständig, breit lanzettlich, allmählich in den Stiel verschmälert (kein abgesetzter Stiel), oberseits matt, unterseits glänzend, Blattspitze nach vorne gebogen (vgl. ähnliche Allium ursinum). Blütenglöckchen weiss in einer 5- bis 10-blütigen Traube 
Convallaria majalis L. – Maiglöckchen
G; 10–25 cm — kollin–subalpin (–alpin);
wechseltrockene Laubwälder, Schuttfluren
; Cephalanthero-Fagenion, Petasition paradoxi; Eurasiatisch