Manuskript:Clematis

From FloraWiki - das Wiki zur Schweizer Flora
Jump to: navigation, search

(Gattung)

Clematis (Waldrebe)
By: Stefan Eggenberg
Info Flora, Flora Helvetica
Geographic Scope: Schweiz — Source: Flora Helvetica — Collaboration limited to: Team Flora Helvetica — Status: 26.02.2019
1
Stängel 0,5–2 m, krautig, aufrecht, ästig, nicht kletternd. Blätter gefiedert, Teilblättchen ei- oder herzförmig, zugespitzt. Blüten milchweiss 
Clematis recta L. – Aufrechte Waldrebe
Ch; –1.5 m — kollin–montan (–subalpin);
trockenwarme Krautsäume
; Geranion sanguinei; Osteuropäisch
Stängel kletternd, verholzend   ► 2
2 (1)
Blüten weiss oder gelb, spreizend oder glockig   ► 3
Blüten blau bis violett, glockig, nickend   ► 4
3 (2)
Blüten weiss, in vielblütigen Rispen. Blütenblätter spreizend. Blätter gefiedert. Teilblättchen ganzrandig oder mit einzelnen groben Zähnen 
Clematis vitalba L. – Gemeine Waldrebe
Ph.li; –8 m — kollin–montan (–subalpin);
Waldränder, Gebüsche, Auenwälder
; Pruno-Rubion, Fraxinion; Europäisch
ClemVita1.tif
Blüten gelb, nickend, zu 1–3. Blütenblätter glockig zusammenneigend. Blätter doppelt 3-zählig bis doppelt gefiedert. Teilblättchen lanzettlich, fein gesägt 
Clematis tangutica (Maxim.) Korsh. – Tungusen-Waldrebe
Ph.li; –5 m — kollin;
Gebüsche, Gartenränder
; Ostasiatisch; Neophyt
ClemTang1.tif
4 (2)
Blüten einzeln stehend, 3–5 cm lang, hellblau. Blätter doppelt 3-zählig, Teilblättchen eilanzettlich, gesägt 
Clematis alpina (L.) Mill. – Alpen-Waldrebe
Ph.li; 1–2 m — (montan–) subalpin;
Bergwälder
; Larici-Pinetum cembrae, Vaccinio-Piceion; Mittel-und südosteuropäisch
ClemAlpi1.tif
Blüten zu 1–3 stehend, 2–3,5 cm lang, violett. Blätter 1- bis 2-fach gefiedert, Teilblättchen ganz oder 3-lappig 
Clematis viticella L. – Italienische Waldrebe
Ph.li; –4 m —
Gebüsche, Gartenränder
; Südosteuropäisch-westasiatisch; kultivierter Neophyt
ClemViti1.tif