Manuskript:Boraginaceae

From FloraWiki - das Wiki zur Schweizer Flora
Jump to: navigation, search

(Familie)

Boraginaceae (Raublattgewächse)
By: Philippe Juillerat
Info Flora, Flora Helvetica
Geographic Scope: Schweiz — Source: Flora Helvetica — Collaboration limited to: Team Flora Helvetica — Status: 26.02.2019
1
Blätter gefiedert, Narben 2 
Phacelia – Büschelblume
Blätter ungeteilt. Narben 1, gelappt oder ungelappt   ► 2
2 (1)
Stängel am Boden ausgebreitet. Kelch zur Fruchtzeit sehr vergrössert, zusammengedrückt, fast 2-klappig, am Rand lappig gezähnt 
Asperugo – Scharfkraut
Stängel aufrecht oder aufsteigend. Kelch anders geformt   ► 3
3 (2)
Früchte mit widerhakigen Stachelchen   ► 4
Früchte ohne widerhakige Stachelchen   ► 5
4 (3)
Stachelchen nur auf den vorstehenden Fruchtkanten. Teilfrüchte ≤ 5 mm gross (inkl. Stachelchen). Blüten hellblau 
Lappula – Igelsame
Stachelchen auf der ganzen Fruchtfläche. Teilfrüchte ≥ 5 mm gross (inkl. Stachelchen). Blüten rotviolett, blauviolett oder blassrosa 
Cynoglossum – Hundszunge
5 (3)
Staubblätter zu einem langen, schmalen Kegel verwachsen, der deutlich aus der radförmigen, ausgebreiteten Krone herausragt   ► 6
BoraOffi1.tif
Staubblätter nicht zu einem Kegel verwachsen oder nur wenig aus der Krone herausragend   ► 7
6 (5)
Kronblätter korkenzieherartig aufgerollt. Grundständige Blätter herzförmig. Krone mit 2 Reihen aus je 5 Schlundschuppen (eine Reihe in der Mitte und die andere am oberen Ende der Kronröhre), die sich mit den Staubblättern abwechseln 
Trachystemon – Rauling
Kronblätter flach oder leicht wellig. Grundständige Blätter oval. Krone mit nur 1 Reihe aus 5 Schlundschuppen 
Borago – Borretsch
7 (5)
Krone mit 5 deutlich ausgebildeten Schlundschuppen, die sich mit den Staubblättern abwechseln   ► 8
Myosotis1.tif
Krone ohne Schlundschuppen, höchstens mit 5 Buckeln oder Linien (rudimentäre Schlundschuppen)   ► 13
8 (7)
Schlundschuppen lang, zugespitzt und kegelförmig zusammenneigend 
Symphytum – Wallwurz
Schlundschuppen kurz, stumpf oder ausgerandet   ► 9
9 (8)
Kronröhre länger als die Kronzipfel 
Anchusa – Ochsenzunge, Krummhals
Kronröhre kürzer als oder gleich lang wie die Kronzipfel   ► 10
10 (9)
Obere Blätter deutlich gestielt. Pflanze mit langen unterirdischen Ausläufern 
Omphalodes – Nabelnuss
Obere Blätter ungestielt. Pflanze ohne oder nur mit kurzen unterirdischen Ausläufern   ► 11
11 (10)
Blattspreite der unteren Blätter herzförmig. Teilfrüchte muschelförmig, gefurcht 
Brunnera – Kaukasusvergissmeinnicht
Blattspreite der unteren Blätter niemals herzförmig. Teilfrüchte tropfen- oder eiförmig, glatt   ► 12
12 (11)
Hochalpine, 2–3 cm hohe Polsterpflanze. Teilfrüchte scharfkantig, Kante oft gezähnt 
Eritrichium – Himmelsherold
5–40 cm hohe Pflanze. Teilfrüchte stumpf gekielt 
Myosotis – Vergissmeinnicht
13 (7)
Pflanze kahl oder fast kahl, blaugrün 
Cerinthe – Wachsblume
Pflanze behaart bis stechend steifhaarig   ► 14
14 (13)
Blüten zygomorph (zweiseitig-symmetrisch) 
Echium – Natterkopf
Blüten radiärsymmetrisch   ► 15
15 (14)
Kelch höchstens bis 3/5 geteilt   ► 16
Kelch bis fast zum Grund 5-teilig   ► 17
16 (15)
Blüten blau, weinrot bis violett. Teilfrüchte glatt. Grundständige Blätter erst nach der Blüte erscheinend 
Pulmonaria – Lungenkraut
Blüten gelb, braunpurpurn bis schwarzviolett. Teilfrüchte warzig gefurcht. Grundständige Blätter vor der Blüte erscheinend 
Nonea – Mönchskraut
17 (15)
Kronröhre im oberen Teil leicht aufgeblasen, jedoch an der Spitze deutlich verengt 
Onosma – Lotwurz
Kronröhre trichterförmig erweitert oder Kronzipfel ausgebreitet   ► 18
18 (17)
Blütenstand nicht beblättert   ► 19
Blütenstand beblättert   ► 20
19 (18)
Blüten gestielt, ca. 5–8 mm lang. Krone dunkelgelb bis orange 
Amsinckia – Gelbklette
Blüten sitzend, ca. 4 mm lang. Krone weiss bis purpurfarben 
Heliotropium – Sonnenwende
20 (18)
Blüten gross, mindestens 12 mm breit, zuerst violett, dann leuchtend blau. Teilfrüchte weiss, glänzend 
Buglossoides – Steinsame
Blüten klein, weniger als 10 mm breit, weiss, gelblich, selten bläulich oder rötlich   ► 21
21 (20)
Teilfrüchte warzig, braun, matt 
Buglossoides – Steinsame
Teilfrüchte glatt, weiss, glänzend 
Lithospermum – Steinsame