Manuskript:Bassia

Aus FloraWiki - das Wiki zur Schweizer Flora
Wechseln zu: Navigation, Suche

(Gattung)

Bassia (Radmelde)
Von: Stefan Eggenberg
Info Flora, Flora Helvetica
Geographischer Geltungsbereich: Schweiz — Quelle: Flora Helvetica — Mitarbeit begrenzt auf: Team Flora Helvetica — Stand: 14.12.2018
1
Pflanze einjährig, aufrecht (bis 150 cm hoch), krautig, dicht verzweigt, im Umriss kegelförmig. Blätter lineal bis schmal elliptisch, 4–9 mm breit. Blüten in endständigen Scheinähren, durchsetzt von bewimperten Tragblättern 
Bassia scoparia (L.) A. J. Scott – Besen-Radmelde
T; 60–150 cm — kollin;
trockenwarme Äcker, Wegränder
; Eragrostion, Sisymbrion; Stammt aus Asien; Neophyt
Pflanze ein niederliegender, stark verzweigter Halbstrauch, Zweige an der Basis verholzt. Blätter sehr schmal (< 1 mm breit), nadelförmig, unterseits rund, oberseits flach, anliegend behaart. Blüten in verzweigten Scheinähren 
Bassia prostrata (L.) Beck – Niederliegende Radmelde
Ch; 30–80 cm — kollin;
trockenwarme Felsrasen
; Südeuropäisch-asiatisch;
nur im Aostatal