Manuskript:Barbarea

From FloraWiki - das Wiki zur Schweizer Flora
Jump to: navigation, search

(Gattung)

Barbarea (Winterkresse)
By: Philippe Juillerat
Info Flora, Flora Helvetica
Geographic Scope: Schweiz — Source: Flora Helvetica — Collaboration limited to: Team Flora Helvetica — Status: 26.02.2019
1
Mehr als die Hälfte der Blüten (60–100 %) in den Achseln von Tragblättern. Die untersten Blätter mit 2–5 Fiederpaaren. Obere Blätter tief fiederschnittig. Kronblätter bis 5 mm lang. Fruchtstiele dünner als die Schoten, 1,5–3 cm lang 
Barbarea bracteosa Guss. – Tragblatt-Winterkresse
H.ha-T; 10–50 cm — montan–alpin; Sud-Est Europe
Weniger als die Hälfte der Blüten in den Achseln von Tragblättern   ► 2
2 (1)
Obere Stängelblätter fiederschnittig oder leierförmig fiederschnittig. Fruchtstiele etwa so dick wie die reifen Schoten   ► 3
BarbVern2.tif
Obere Stängelblätter ganz oder buchtig gezähnt oder 5-lappig, aber nie fiederschnittig. Fruchtstiele dünner als die reifen Schoten   ► 4
BarbVulg2.tif
3 (2)
Kronblätter blassgelb, 4–5 mm lang. Schoten 1,5–4 cm lang, fast dem Stängel anliegend. Unterste Blätter mit 1–6 Fiederpaaren 
Barbarea intermedia Boreau – Mittlere Winterkresse
H.ha-T; 25–60 cm — kollin–subalpin;
wechselfeuchte Wegränder, Schuttplätze, Flussufer
; Arction, Polygono-Chenopodion; Westmediterran
BarbInte1.tif
Kronblätter hellgelb, 5–8 mm lang. Schoten 4–7 cm lang, vom Stängel abstehend. Unterste Blätter mit 3–10 Fiederpaaren 
Barbarea verna (Mill.) Asch. – Frühlings-Winterkresse
H.ha-T; 25–60 cm — kollin–montan;
frische, nährstoffreiche Wegränder, Schuttplätze
; Sisymbrion; Ursprünglich südwesteuropäisch; Neophyt
BarbVern1.tif
4 (2)
Blütenknospen kahl. Kronblätter hellgelb, 5–8 mm lang. Schoten abstehend, am Ende mit bleibendem, 2–3 mm langem Griffel. Unterste Blätter mit 1–5 Fiederpaaren 
Barbarea vulgaris R. Br. – Gemeine Winterkresse
H.ha-T; 20–90 cm — kollin–montan (–subalpin);
wechselfeuchte Wegränder, Schuttplätze, Flussufer
; Agropyro-Rumicion, Aegopodion + Alliarion; Eurasiatisch
BarbVulg1.tif
Blütenknospen behaart. Kronblätter blassgelb, 4–5 mm lang. Schoten abstehend, am Ende mit bleibendem, 0,5–1,5 mm langem Griffel. Unterste Blätter mit nur 1–2 Fiederpaaren 
Barbarea stricta Andrz. – Steife Winterkresse
H.ha-T; 30–100 cm — kollin (–montan);
nährstoffreiche Ufer, feuchte Krautsäume
; Convolvulion; Eurasiatisch