Manuskript:Astrantia

Aus FloraWiki - das Wiki zur Schweizer Flora
Wechseln zu: Navigation, Suche

(Gattung)

Astrantia (Sterndolde)
Von: Adrian Möhl
Info Flora, Flora Helvetica
Geographischer Geltungsbereich: Schweiz — Quelle: Flora Helvetica — Mitarbeit begrenzt auf: Team Flora Helvetica — Stand: 14.12.2018
1
Hüllblätter 1–2,5 cm lang, weiss oder rötlich. Blätter handförmig 5- bis 7-lappig, Spreite der unteren 6–12 cm im Durchmesser. Blattzähne begrannt (vgl. z.B. Trollius oder Geranium
Astrantia major L. – Grosse Sterndolde
H; 30–90 cm — (kollin–) montan–subalpin (–alpin);
frische, nährstoffreiche Bergwiesen und -weiden, Hochstaudenfluren
; Polygono-Trisetion, Caricion ferrugineae, Calamagrostion; Mittel- und südeuropäisch
AstrMajo1.tif
Hüllblätter kaum über 1 cm lang, weiss. Blätter bis zum Grund 5- bis 7-teilig, Spreite der unteren Blätter 2–5 cm im Durchmesser 
Astrantia minor L. – Kleine Sterndolde
H; 20–40 cm — montan–subalpin (–alpin);
kalkarme Gebirgsrasen, Zwergstrauchheiden
; Festucion variae, Loiseleurio-Vaccinion, Juniperion nanae; Pyrenäisch-alpin