Manuskript:Arum

Aus FloraWiki - das Wiki zur Schweizer Flora
Wechseln zu: Navigation, Suche

(Gattung)

Arum (Aronstab)
Von: Stefan Eggenberg
Info Flora, Flora Helvetica
Geographischer Geltungsbereich: Schweiz — Quelle: Flora Helvetica — Mitarbeit begrenzt auf: Team Flora Helvetica
1
Blätter spiessförmig, im Frühjahr erscheinend, grün, manchmal dunkel gefleckt. Oberster (= sichtbarer) Teil des Kolbens dunkelbraun. Früchte rot 
Arum maculatum L. – Gemeiner Aronstab
G; 15–40 cm — kollin (–montan);
frische, krautreiche Laubmischwälder, Auenwälder
; Galio-Fagenion, Lunario-Acerion, Fraxinion; Europäisch
Blätter spiessförmig, im Herbst erscheinend, hellgrün, mit weisslichen Adern. Oberster Teil des Kolbens zunächst gelb, dunkler werdend. Früchte rotorange 
Arum italicum Mill. – Italienischer Aronstab
G; –60 (–100) cm — kollin;
wechselfeuchte Krautsäume, Auenwälder
; Salicion albae, Convolvulion; Mediterran; Archäophyt