Manuskript:Apium

From FloraWiki - das Wiki zur Schweizer Flora
Jump to: navigation, search

(Gattung)

Apium (Sellerie)
By: Adrian Möhl
Info Flora, Flora Helvetica
Geographic Scope: Schweiz — Source: Flora Helvetica — Collaboration limited to: Team Flora Helvetica — Status: 14.12.2018
1
Hüllchen fehlend. Kronblätter weiss, kreisrund. Blattabschnitte breit rhombisch, 3-spaltig. Pflanze aromatisch (nach Sellerie). Verwilderte Nutzpflanze 
Apium graveolens L. – Sellerie
H.ha-T; 30–100 cm — kollin–montan;
Gärten, Äcker
; Weltweit verbreitet; kultivierter Archäophyt
Hüllchenblätter zahlreich. Kronblätter weiss, elliptisch. Blätter ohne Selleriegeruch   ► 2
2 (1)
Stängel kriechend, an den Knoten wurzelnd. Hüllblätter 0–2, Dolden fast sitzend, Blätter mit 3–6 Paar Teilblättchen (diese eilanzettlich), das unterste nicht kleiner (vgl. Berula erecta
Apium nodiflorum (L.) Lag. – Knotenblütiger Eppich
H; 20–50 cm — kollin;
Ufer, Teiche, Tümpel
; Glycero-Sparganion; Westeuropäisch-mediterran
Stängel niederliegend-aufsteigend. Hüllblätter 3–6, Dolden stets deutlich gestielt, Blätter mit 5–11 Paar Teilblättchen (diese rundlich), das unterste nicht kleiner (vgl. Berula erecta
Apium repens (Jacq.) Lag. – Kriechender Eppich
H; 5–30 cm — kollin;
Ufer, Teiche, Gräben
; Glycero-Sparganion; Europäisch