Gruppe VI - Getrenntährige Seggen mit weiblichen Blüten an der Spitze

From FloraWiki - das Wiki zur Schweizer Flora
Jump to: navigation, search
Gruppe VI - Getrenntährige Seggen mit weiblichen Blüten an der Spitze
By: Ulrich Graf, Stefan Eggenberg
Info Flora, Flora Helvetica
Geographic Scope: Schweiz — Source: Flora Helvetica — Collaboration limited to: Team Flora Helvetica — Status: 18.01.2019
1
Stängel gebogen, oft niederliegend. Narben 2. Fruchtschläuche hellgrau, linsenförmig flach, ohne Schnabel, mit feinen Papillen besetzt. Deckspelzen abgerundet, schwarz mit hellem Mittelnerv. Pflanze meist in Wassernähe 
Carex bicolor All. – Zweifarbige Segge
H; 5–20 cm — subalpin–alpin;
kalkreiche, wechselfeuchte Schwemmebenen, Wasserläufe
; Caricion bicolori-atrofuscae; Arktisch-alpin
CareBico Fr 1.tif
Stängel gerade. Narben 3. Fruchtschlauch mit kurzem oder langem Schnabel   ► 2
2 (1)
Deckspelzen braun, mit grünem Mittelnerv und mit grannenartiger Spitze. Die der Spreite abgewandte Seite der grundständigen Scheiden netzfaserig zerfallend   ► 3
Deckspelzen dunkelbraun bis schwarz, spitz oder stumpf, aber ohne grannenartige Spitze. Die der Spreite abgewandte Seite der grundständigen Scheiden meist in Fetzen zerfallend   ► 4
3 (2)
Pflanze graugrün. Ährchen kugelig oder keulenförmig. Unterstes Hochblatt den Blütenstand überragend. Fruchtschläuche undeutlich nervig, Zähne des Schnabels spreizend 
Carex buxbaumii Wahlenb. – Buxbaums Segge
H; 30–70 cm — kollin–subalpin;
kalkreiche Flachmoore, Ufer
; Magnocaricion, Caricion davallianae; Eurosibirisch-nordamerikanisch
CareBuxb Fr 1.tif
Pflanze grasgrün. Ährchen zylindrisch. Unterstes Hochblatt den Blütenstand nicht überragend. Fruchtschläuche mit deutlichen Nerven, Zähne des Schnabels gerade 
Carex hartmanii Cajander – Hartmans Segge
H; 30–70 cm — kollin (–montan);
kalkreiche Nasswiesen, Flachmoore
; Molinion; Eurosibirisch
CareHart Fr 1.tif
4 (2)
Untere Ährchen gestielt, aufrecht oder nickend. Blütenstand nicht kopfig, 2–5(–10) cm lang. Fruchtschlauch braunschwarz. Deckspelzen schwarz mit rotem Mittelnerv 
Carex atrata L. – Trauer-Segge
CareAtra Fr 1.tif
a
Blätter 3–4 mm breit. Ährchen 1–2 cm lang 
Carex atrata L. subsp. atrata – Gewöhnliche Trauer-Segge
H; 15–40 cm —
kalkreiche Gratrasen, Schuttfluren
; Elynion, Drabo-Seslerion; Arktisch-alpin
Blätter 5–9 mm breit. Ährchen 1,5–3 cm lang 
Carex atrata subsp. aterrima (Hoppe) Hartm. – Grosse Trauer-Segge
H; 30–60 cm —
feuchte, kalkreiche Rasenhänge, Flachmoore
; Caricion ferrugineae, Caricion davallianae; Eurasiatisch
Ährchen sitzend, einen kopfigen, 1–2 cm langen Blütenstand bildend   ► 5
5 (4)
Fruchtschlauch gelbgrün, 2–2,5 mm lang und ca. 1 mm breit. Stängel zumindest oben rau. Ährchen kugelig bis eiförmig, meist kurz gestielt. Blätter 1–2(–3) mm breit. Sehr seltene Pflanze kalter Gebirgsbäche 
Carex norvegica Retz. – Norweger Segge
H; 5–30 cm — subalpin–alpin;
wechselfeuchte Ufer, Schwemmebenen
; Caricion bicolori-atrofuscae; Arktisch-alpin
CareNorv Fr 1.tif
Fruchtschlauch schwarz mit hellem Rand, 3–4 mm lang und ca. 2 mm breit. Stängel glatt. Ährchen eiförmig, sitzend. Blätter 2–4 mm breit. Pflanze der Gebirgsrasen 
Carex parviflora Host – Kleine Trauer-Segge
H; 5–30 cm — subalpin–alpin;
feuchte, kalkreiche Gebirgsrasen, Schneetälchen
; Arabidion caerulae; Alpin
CareParv Fr 1.tif