Gruppe IV - Behaarte Seggen

From FloraWiki - das Wiki zur Schweizer Flora
Jump to: navigation, search
Behaarte Seggen
By: Ulrich Graf, Stefan Eggenberg
Info Flora, Flora Helvetica
Geographic Scope: Schweiz — Source: Flora Helvetica — Collaboration limited to: Team Flora Helvetica — Status: 18.01.2019
1
Fruchtschlauch kahl (vgl. auch C. alba, oft mit behaarten Blättern)   ► 2
Fruchtschlauch behaart (vgl. auch C. tomentosa  ► 3
2 (1)
Weibliche Ährchen gelbgrün, bis 2 cm lang, dicht beieinander stehend. Blütenstand 3–5 cm lang. Blätter 2–3(–4) mm breit. Fruchtschläuche ohne Schnabel (vgl. die ähnliche C. hostiana!) 
Carex pallescens L. – Bleiche Segge
H; 20–50 cm — kollin–subalpin (–alpin);
kalkarme Magerrasen, Zwergstrauchheiden
; Nardion; Eurosibirisch-nordamerikanisch
CarePall Fr 1.tif
Weibliche Ährchen bis 2–4 cm lang, entfernt stehend, lockerblütig. Deckspelzen stachelspitzig. Blätter (3–)4–10 mm breit 
Carex pilosa Scop. – Wimper-Segge
G-H; 30–50 cm — kollin (–montan);
frische Laubwälder
; Fraxinion, Luzulo-Fagenion; Europäisch
CarePilo Bract 1.tif
3 (1)
Blätter und Blattscheiden und Fruchtschläuche dicht behaart. Blätter (3–)4–6 mm breit, etwas glänzend. Grundscheiden matt dunkelbraun, oft etwas rötlich. Pflanze mit langen Ausläufern 
Carex hirta L. – Behaarte Segge
G-H; 10–60 cm — kollin–montan (–subalpin);
wechselfeuchte Trittrasen, Wegränder
; Agropyro-Rumicion; Europäisch
CareHirt Fr 1.tif
Blätter nur auf der Oberseite fein kurzhaarig (Lupe, Blatt über dem Finger krümmen!). Grundständige Scheiden leuchtend rot bis purpurn. Triebgrund ohne auffallenden Faserschopf. Blätter (jung) hellgrün, oberseits feinhaarig (Lupe!), später verkahlend. Weibliche Ährchen 5–10 mm lang. Fruchtschläuche 3-kantig, dicht haarig 
Carex montana L. – Berg-Segge
H; 10–30 cm — kollin–subalpin;
eher trockene, kalkreiche Magerrasen, Wälder
; Mesobromion, Cephalanthero-Fagenion, Quercion pubescenti-petraeae, Molinio-Pinion; Europäisch
CareMont Fr 1.tif