Genista

From FloraWiki - das Wiki zur Schweizer Flora
Jump to: navigation, search
Genista (Ginster)
By: Stefan Eggenberg
Info Flora, Flora Helvetica
Geographic Scope: Schweiz — Source: Flora Helvetica — Collaboration limited to: Team Flora Helvetica — Status: 26.02.2019
1
Stängel kriechend, mit breit geflügelten, aufsteigenden Trieben. Blätter abstehend behaart, hinfällig. Blüten in dichten Trauben 
Genista sagittalis L. – Flügel-Ginster
(= Chamaespartium sagittale)
H; 10–30 cm — kollin–montan (–subalpin);
eher kalkarme Weiden, Krautsäume, Zwergstrauchheiden
; Calluno-Genistion, Geranion sanguinei, Nardion; Südeuropäisch
GeniSagi1.tif
Stängel nicht geflügelt   ► 2
2 (1)
Blätter gegenständig, 3-zählig, kurz gestielt. Stark verzweigter Zwergstrauch, Äste gegenständig oder quirlig, tief gefurcht 
Genista radiata (L.) Scop. – Kugel-Ginster
Cp; 30–80 cm — kollin–montan (–subalpin);
kalkreiche, felsige Zwergstrauchheiden, Föhrenwälder
; Ericion, Berberidion, Erico-Pinion sylvestris; Mittel- und südosteuropäisch
GeniRadi1.tif
Blätter wechselständig, einfach   ► 3
3 (2)
Stängel unten blattlos, dornig. Fahne deutlich kürzer als das Schiffchen, früh zurückgeschlagen. Stark verzweigter Zwergstrauch, Äste und Blätter rauhaarig 
Genista germanica L. – Deutscher Ginster
Cp; 15–60 cm — kollin–montan (–subalpin);
kalkarme, felsige Zwergstrauchheiden, Waldränder, Trockenrasen
; Calluno-Genistion, Quercion robori-petraeae; Europäisch
GeniGerm1.tif
Stängel auch unten beblättert, ohne Dornen. Fahne so lang wie das Schiffchen, kaum zurückgeschlagen   ► 4
4 (3)
Stängel rutenförmig aufsteigend, tief kantig gefurcht, im Herbst bis fast zum Boden absterbend. Pflanze kahl, selten im oberen Teil etwas behaart 
Genista tinctoria L. – Färber-Ginster
Cp; 20–70 cm — kollin–montan;
wechseltrockene Magerrasen, Krautsäume, sonnige Wälder
; Molinion, Mesobromion, Trifolion medii; Südeuropäisch-westasiatisch
GeniTinc1.tif
Stängel niederliegend-aufsteigend, gerillt, angedrückt seidenhaarig. Blätter oberseits kahl, unterseits angedrückt seidenhaarig 
Genista pilosa L. – Behaarter Ginster
Cp; 10–40 cm — kollin–montan (–subalpin);
kalkarme, felsige Trockenrasen, Felsen
; Calluno-Genistion, Mesobromion; Westeuropäisch
GeniPilo1.tif