Betulaceae

Aus FloraWiki - das Wiki zur Schweizer Flora
Wechseln zu: Navigation, Suche

(Familie — Birkengewächse)

Von: Stefan Eggenberg
Geographischer Geltungsbereich: Schweiz — Quelle: Flora Helvetica — Zusammenarbeit: offen
1
Weibliche Blütenstände bilden verholzende, bleibende Zäpfchen. Knospen sitzend oder kurz gestielt. 
Alnus – Erle
1*
Weibliche Blütenstände anders gestaltet. Knospen stets ungestielt.   ► 2
2
Blütezeit vor Laubausbruch. Blatt rundlich, am Grund deutlich herzförmig. Frucht eine hartschalige Nuss. 
Corylus – Haselnuss
2*
Blütezeit mit Laubausbruch. Blatt eiförmig, am Grund nicht herzförmig.   ► 3
3
Männliche Blüten zu mehreren in den Achseln der Tragblätter. Staubbeutel kahl. Früchtchen geflügelt. 
Betula – Birke
Lf BetuPend.tif
Lf BetuPube.tif
3*
Männliche Blüten einzeln in den Achseln der Tragblätter. Frucht nicht geflügelt, von einer Hülle umgeben.   ► 4
4
Stamm mit Längswülsten, Rinde hellgrau. Blätter beiderseits mit 11-14 Seitennerven, an der Basis höchstens mit undeutlichen Seitennerven 2. Ordnung. Männliche Kätzchen erscheinen erst zur Blütezeit. Fruchthülle flach, 3teilig. 
Carpinus – Hagebuche
4*
Stamm ohne Längswülste, Rinde dunkelgrau. Blätter beiderseits mit 12-17 Seitennerven, an der Basis mit deutlichen Seitennerven 2. Ordnung. Männliche Kätzchen erscheinen schon im Vorjahr. Weibliche Kätzchen luftige Zäpfchen bildend, die an Fruchstände des Hopfens erinnern. 
Ostrya – Hopfenbuche


Zu folgenden Gattungen sind Bestimmungsschlüssel oder Seiten verfügbar: